Das Delta der Venus

Art.Nr.: 8200580

14,95 CHF

  • Sofort versandfähig, ausreichende Stückzahl Sofort versandfähig, ausreichende Stückzahl


Zahlungsweisen

Vorkasse Nachnahme PayPal

Produktbeschreibung

Klappentext:
Anaïs Nin, die Schöpferin der weiblichen Sprache der Sexualität, gab "Das Delta der Venus" erst kurz vor ihrem Tod frei - 35 Jahre, nachdem sie diese ungemein direkten Schilderungen geschrieben hatte. Die fünfzehn erotischen Episoden stellen in der Tat das meiste in den Schatten, was wir an erotischer Literatur aus der Feder einer Frau kennen.


Zusammenfassung:
Anaïs Nin, die Schöpferin der weiblichen Sprache der Sexualität, gab "Das Delta der Venus" erst kurz vor ihrem Tod frei - 35 Jahre, nachdem sie diese ungemein direkten Schilderungen geschrieben hatte. Die fünfzehn erotischen Episoden stellen in der Tat das meiste in den Schatten, was wir an erotischer Literatur aus der Feder einer Frau kennen.

Autorentext:
Anaïs Nin wurde 1903 als Tochter einer Dänin und eines spanischen Musikers in Paris geboren. Sie wuchs in New York auf, wo sie bereits als Elfjährige mit dem Verfassen ihrer Tagebücher begann. Verheiratet mit dem Bankier Hugh Guiler, war sie gleichzeitig Gefährtin und Muse berühmter Zeitgenossen. Mit Henry Miller unterhielt sie eine leidenschaftliche Beziehung. Neben ihren Prosaschriften gelangte sie vor allem durch ihre Tagebücher zu literarischem Weltruhm. Anaïs Nin starb 1977 in Los Angeles.
Bei FISCHER Taschenbuch sind die Bände »Trunken vor Liebe« (16404), »Die verborgenen Früchte« (16405) und »Nächte unterm Venusmond« (16406) erschienen.

 
Autor: Nin, Anaïs 
 
Reihe: Fischer-Tb. Allgemeine Reihe (FI)
Reihenbandnummer: 16403
Sprache: Deutsch
Verlag: Fischer Taschenb.
Erscheinungsjahr: 2005
Ausführung: Taschenbuch (kartoniert)
Seitenangabe: 326 S.
Gattung: Erzählungen